Jan Göritz // Heilpraktiker für Psychotherapie

Monatsarchive: Oktober 2010

„Stellen Sie sich Ihren Ängsten“

Auf Spiegel Online ist ein Interview mit dem US-Psychologen Jerome Kagan zum Thema „ist Angst angeboren?“. Was mir beim Lesen aufgefallen ist, ist der Prozentsatz von 20% „hochreaktiver Kinder“, geht man doch auch beim Phänomen HSP / Hochsensibilität von einem Prozentsatz von 15-20% aus und HSP gelten ja auch eher als schüchtern, vorsichtig, zurückhaltend, ängstlich, reizempfindlich…

Therapien für die Seele

Auf SWR2 lief vor geraumer Zeit eine Serie, in der verschiedene Therapieformen vorgestellt wurden. In jeweils knapp 25 Minuten wird mehr als nur ein Einblick gegeben. Betroffene wie Therapeuten und Begründer der Therapien kommen zu Wort:

Hochsensibilität (HSP)

Im aktuellen Magazin der Paracelsus-Schule ist ein Artikel über HSP, der das Phänomen gut beschreibt. Aus eigener Praxis kann ich hinzufügen, dass viele betroffen ihr „nicht normal“-Sein als negativ werten. Hier setze ich meist mit der Arbeit an und erarbeite mit dem Patienten zusammen positive Aspekte des „nicht normal“-Seins, so dass der Patient Schritt für Schritt das Bewusstsein erlangt, eine „Sonderausstattung“ mitbekommen zu haben. Damit ist dann bereits ein großer Schritt in Richtung Selbstakzeptanz getan.

Leuchtturm // © Foto: Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie, Hamburg
Psychologische Praxis Hamburg
Jan Göritz
Hermann-Behn-Weg 20
D-20146
Hamburg

 
Facebook:
Google+:  
praxis.jangoeritz
JanGöritzHamburg
Folgen Sie mir:
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinrsstumblr
Blogarchiv