Jan Göritz // Heilpraktiker für Psychotherapie

Burnout – Syndrom

Wenn man sich die wörtliche Übersetzung von Burnout – Ausgebranntsein – genau ansieht, wird schnell deutlich, worum es hier geht:
Es wurde mehr verbrannt, als nachgelegt wurde, es herrscht also ein deutliches Ungleichgewicht.

Sie haben permanenten Zeit- und Leistungsdruck, eine verantwortungsvolle Tätigkeit und ständig bekommen Sie Aufgaben dazwischen geschoben, die „oberste Priorität haben“.
Auf der anderen Seite fühlen Sie keinerlei Wertschätzung oder Respekt, im Gegenteil: Sie fühlen sich häufig noch unfair behandelt.

An diesem konstruierten Beispiel lässt sich das oben angesprochene Ungleichgewicht gut erkennen.

Wenn jetzt beim Betroffenen noch ein Hang zum Perfektionismus bzw. innere Antreiber wie „sei perfekt“, „sei stark“, „mach schnell“, „mach es allen recht“ etc. vorliegen, wird das oben beschriebene Szenario mitgespielt.
Und zwar bis nichts mehr geht.

Burnout bedeutet eben auch, dass eine Selbstwertproblematik zugrunde liegt. „Nein“ zu sagen oder die eigene Meinung kontrovers zu vertreten fällt mindestens schwer,- meistens ist es ein Ding der Unmöglichkeit.
Und was passiert mit der Wut?

Hier setzt unsere Arbeit an. Wir klären beispielsweise die elementaren Fragen „wer bin ich?“ und „was will ich?“.
Mit wirklichen Antworten auf diese Fragen und einem dadurch gestärkten Selbst-Bewusstsein fällt es Ihnen zukünftig leichter, zu sich und Ihren Bedürfnissen zu stehen.
Dadurch werden Sie sich besser abgrenzen und „nein“ sagen und insgesamt ein selbstbestimmteres Leben führen können.

Wichtig ist es, auch abzuklären, ob Sie nicht an einer Depression leiden.

Leuchtturm // © Foto: Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie, Hamburg
Psychologische Praxis Hamburg
Jan Göritz
Hermann-Behn-Weg 20
D-20146
Hamburg

 
Facebook:
Google+:  
praxis.jangoeritz
JanGöritzHamburg
Folgen Sie mir:
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinrsstumblr
Blogarchiv