Jan Göritz // Heilpraktiker für Psychotherapie

Erich Fromm – Psychologie für Nichtpsychologen

„Psychologie für Nichtpsychologen“ – ein Vortrag von Erich Fromm.

„Die Analyse sollte nicht zu lange dauern, …dann sollte man beginnen, sich selbst zu analysieren.“ Erich Fromm (1900-1980) gibt eine allgemein verständliche Einführung in die Psychologie und in die zentralen Inhalte von Sigmund Freuds Psychoanalyse: Das Unbewusste, die Verdrängung und die Übertragung. Er schildert ihre Bedeutung für den Alltag des Einzelnen. Ausserdem beschreibt er die Entwicklung der Psychoanalyse nach Freud und diskutiert die Kritik an ihr (1.11.1973).

Teil 1:

Teil 2:

 

Screenshot:
Erich Fromm - Psychologie für Nichtpsychologen

Ähnliche Artikel:

Das Geheimnis kluger Entscheidungen Die Diplom-Psychologin Maja Storch beschreibt in einem Interview auf stern.de ein gutes Zusammenspiel zwischen "Kopf" und "Bauch". Das Interview fi...
Wo bist Du gerade? "Wo bist Du gerade?" - diese Frage hat bestimmt jeder schon einmal gehört. Denn in Gedanken abzutauchen oder bereits heute den morgigen Tag zu planen ...
Sokrates‘ drei Siebe Es ist überliefert, dass einmal einer von Sokrates' Bekannten zu ihm gelaufen kam und sofort begann zu erzählen: "Sokrates, hast Du schon gehört, dass...
Bewusst leben (Psychologie für den Alltag) –... Was sind Gefühle? Wie entstehen sie? Was bewirken sie? Der Psychologe und Konflikttrainer George Pennington beantwortet in diesem Video genau diese F...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leuchtturm // © Foto: Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie, Hamburg
Psychologische Praxis Hamburg
Jan Göritz
Hermann-Behn-Weg 20
D-20146
Hamburg

 
Facebook:
Google+:  
praxis.jangoeritz
JanGöritzHamburg
Folgen Sie mir:
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinrsstumblr
Blogarchiv