Psychokinesiologie

Mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests lassen sich Ursachen für Stress und psychische Probleme und Blockaden ausfindig machen und auflösen.

Beim Muskeltest wird auch als Biofeedback-System bezeichnet. Dabei geht es darum, dass verschiedene Dinge abgefragt oder durchgetestet werden; der Muskel bleibt dabei entweder stark oder wird schwach. Der einfachste Weg, das zu demonstrieren ist, einmal zu sagen: „Ich heiße … (eigener Name)“ – hier sollte der Muskel stark bleiben. Setzen Sie einen falschen Namen, wird er schwach werden.

Auch der Therapeut kann laut oder im Stillen Fragen an das System des Klienten stellen und bekommt über den Muskel Antworten vom Unbewussten.
Psychokinesiologie ist eine einfache Methode, um das eigene System wieder auszubalancieren.