Jan Göritz // Heilpraktiker für Psychotherapie

Stein im Schuh – die kleinen Nicklichkeiten des Alltags

Ich schreibe diesen Artikel, weil ich selber gerade mal wieder davon gehört habe, wie scheinbar nicht wichtige aber doch irgendwie lästige Dinge, Menschen oder Umstände den Alltag, das Leben beeinflussen können.
Ein Freund erzählte mir, dass er den Hoster seiner Webseiten gewechselt hatte. Es war jetzt ein Bekannter von ihm zuständig und nicht mehr der bisherige Anbieter, mit dem er zu 100% zufrieden war.

Er meinte, dass er nie gewechselt hätte, wenn er auf seinen Bauch gehört hätte. Aber sein Kopf sprach: „es ist doch ein Bekannter, was soll schon passieren? Die Seiten liegen ja nur auf einem anderen Server…“ Er buchte sogar noch eine zusätzliche Leistung und war anfangs guter Dinge.
Mit der Zeit meldete sich immer häufiger eine unspezifische Unzufriedenheit, er hatte manchmal das Gefühl, er würde viel Geld für wenig Leistung bezahlen. Ein Zeit lang konnte er sich das noch schön reden, es war aber vergleichbar mit einem Stein im Schuh: man kann damit laufen, es ist nur lästig. Und wenn man sich das nicht mehr schönreden kann – z.B. damit, dass man eine super Fußreflexzonenmassage bekommt – dann kann man resignieren und sich damit abfinden, dass es so ist wie es eben ist oder… Man zieht endlich den Schuh aus und schüttelt den nervigen Stein raus.
Genau das hat mein Freund auch getan. Er hat gekündigt, ist zu seinem alten Anbieter zurückgekehrt und hochzufrieden.

Diese Geschichte hat mich dazu inspiriert, auch mein Leben daraufhin zu untersuchen, wo sich solche kleinen Steine in meinen Schuhen befinden. Und hier und da konnte ich tatsächlich einen herausschütteln.

Wo drücken Sie kleine Steine und schmälern Ihre Lebensqualität?
Wo können Sie Dinge ändern anstatt sie sich schönzureden?

Ähnliche Artikel:

Entscheidend ist das Bauchgefühl In meinen Sitzungen geht es immer wieder um Entscheidungen beziehungsweise darum, dass sich meine Klienten scheinbar nicht entscheiden können. In der ...
Mut zu Fehlern Ein in meiner Praxis immer wieder auftauchendes Thema ist der Wunsch nach Fehlerfreiheit beziehungsweise Perfektion. Das Leben möge bitte reibungslos ...
Wie kann ich neue Perspektiven und Handlungsmöglic... Ich wurde von Ratgeber Lifestyle gebeten, einen Artikel zum Thema "Neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten entwickeln" zu schreiben. Dieser Bitte...
Dünger Ich schrieb neulich einen Artikel, in dem es darum ging, dass es gut ist, wenn sich manche Wünsche nicht erfüllen. Allerdings gibt es Wünsche und...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leuchtturm // © Foto: Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie, Hamburg
Psychologische Praxis Hamburg
Jan Göritz
Hermann-Behn-Weg 20
D-20146
Hamburg

 
Facebook:
Google+:  
praxis.jangoeritz
JanGöritzHamburg
Folgen Sie mir:
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinrsstumblr
Blogarchiv