Jan Göritz // Heilpraktiker für Psychotherapie

nlp

Löwen verjagen

Sie kennen vielleicht diesen Witz: ein Mann läuft permanent klatschend durch die Straßen. Ein anderer Mann begegnet ihm und fragt: „warum klatschen Sie denn?“ – „Ich verjage die Löwen.“ – „Aber hier sind doch keine Löwen.“ – „Da sehen Sie’s…“

Hier erkennen wir auf Anhieb die Verknüpfung einer Ursache und einer Wirkung, die ganz offensichtlich nichts miteinander zu tun haben und identifizieren diese Geschichte als Witz.
Was hier offensichtlich ist, begegnet uns im Alltag nicht immer in solcher Deutlichkeit.

Gute Vorsätze – warum sind sie so schwer einzuhalten?

Nicht nur zu Silvester, auch an jedem anderen Tag im Jahr werden gute Vorsätze gefasst:

  • nicht mehr rauchen
  • keinen oder weniger Alkohol
  • gesündere Ernährung
  • mehr Sport / Bewegung
  • weniger Zeit im Büro
  • mehr Zeit mit der Familie
  • mehr Ruhe und Entspannung

Sie haben vielleicht schon am eigenen Leib, vielleicht aber auch bei Freunden oder Bekannten festgestellt, dass gute Vorsätze manchmal nur schwer einzuhalten sind. Und vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, warum das so ist.
Unser Kopf weiss beispielsweise sehr genau, dass uns rauchen schadet. Ja, es heisst sogar, es sei Selbstmord auf Raten.  Oder wir wissen ganz genau, dass uns etwas Sport gut tun würde, fühlen uns aber wie an die Couch geklebt.
Warum ist das so? Was ist der Grund für diesen inneren Kampf?

Leuchtturm // © Foto: Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie, Hamburg
Psychologische Praxis Hamburg
Jan Göritz
Hermann-Behn-Weg 20
D-20146
Hamburg

 
Facebook:
Google+:  
praxis.jangoeritz
JanGöritzHamburg
Folgen Sie mir:
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinrsstumblr
Blogarchiv