Persönlichkeitsentwicklung & Psychologische Beratung – willkommen auf meinem Blog

Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie, Psychologischer Berater, Psychotherapeut (HeilprG) in Hamburg

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Alltagsbeobachtungen, Themen meiner Klienten in meiner Praxis für Psychotherapie in Hamburg – und auch persönliche Erfahrungen inspirieren mich zu den Artikeln, die Sie hier lesen können. Es geht um:

Viel Spaß beim Lesen!
Jan Göritz

Persönlichkeitsentwicklung & Psychologische Beratung – willkommen auf meinem Blog via @psychothherapiePersönlichkeitsentwicklung & Psychologische Beratung – willkommen auf meinem Blog via @psychothherapie Weiterlesen

Konflikte in der Familie

Konflikte in der Familie - Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater in Hamburg

Konflikte in der Familie

Ich bin von „Ratgeber Lifestyle“ gebeten worden, einen Artikel zum Thema „Konflikte in der Familie“ zu schreiben.

Wesentlich dabei schienen mir zwei Aspekte zu sein:

  • Alle Konflikte im Außen spiegeln in der Regel Konflikte im Innern wieder.
  • Kinder schauen sich alles Wesentliche von den Eltern beziehungsweise den Erziehungsberechtigten ab.
Konflikte in der Familie lösen
#psychotHHerapie via @psychothherapieKonflikte in der Familie lösen
#psychotHHerapie via @psychothherapie Weiterlesen

Sicherer Stand (Teil 1)

Sicherer Stand - Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater in Hamburg

Sicherer Stand im Hier und Jetzt

Viele Menschen haben in ihrer Kindheit oder in ihrer Jugend Situationen erlebt, die sie zum damaligen Zeitpunkt emotional überfordert haben.

Dabei ist es natürlich typabhängig, welche spezifischen Ereignisse überfordernd wirkten.
Man kann also keine „Rangliste“ von traumatischen Kindheitserlebnissen erstellen und schon gar nicht von der Art des Erlebten Rückschlüsse auf den heutigen seelischen Zustand eines Menschen ziehen. Leid und der individuelle Umgang mit Leid sind nicht vergleichbar.

Sicherer Stand im Hier und Jetzt (Teil 1)
#psychotHHerapie via @psychothherapieSicherer Stand im Hier und Jetzt (Teil 1)
#psychotHHerapie via @psychothherapie Weiterlesen

Furcht vor Ablehnung

Ablehnung - Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater in Hamburg

Ablehnung

„Sind Sie sicher, dass sie im richtigen Beruf arbeiten? So, wie ich das sehe, sollten Sie eine Karriere als Wahrsager anstreben. So gut, wie Sie wissen, was die Zukunft bringt.“
Solche oder ähnliche Sätze benutze ich häufig dann, wenn mir Klientinnen und Klienten erzählen, was ihre Partner, Chefs, Eltern und manchmal auch die Kinder zu einer Entscheidung, einem Wunsch oder einem Bedürfnis sagen werden. Und meistens erzählen sie mir das als Begründung dafür, irgendetwas nicht zu tun – beziehungsweise tun zu müssen.

Aus Angst vor Ablehnung gehen wir häufig den Weg der Selbstverleugnung, lehnen uns also selber ab.
#psychotHHerapie via @psychothherapieAus Angst vor Ablehnung gehen wir häufig den Weg der Selbstverleugnung, lehnen uns also selber ab.
#psychotHHerapie via @psychothherapie Weiterlesen

Egal ist keine Entscheidung

Entscheidung - Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater in Hamburg

Egal gibt es nicht mehr

In meiner Praxis biete ich sowohl stilles Wasser als auch Wasser mit Kohlensäure an.
Vor die Wahl gestellt antworten viele Klienten in den ersten Sitzungen mit „egal“ oder „was gerade da ist“

Solche Situationen kennen viele Menschen und es handelt sich zugegebenermaßen auch nicht um eine große Lebensentscheidung.

Sie entscheiden immer. Entweder aktiv oder passiv. Entweder für sich oder gegen sich.
#psychtHHerapie via @psychothherapieSie entscheiden immer. Entweder aktiv oder passiv. Entweder für sich oder gegen sich.
#psychtHHerapie via @psychothherapie Weiterlesen

Ein Leuchtturm bleibt bei sich

Leuchtturm 2 - Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater in Hamburg

Der Leuchtturm

Es war einmal ein schöner alter Leuchtturm. Der stand seit vielen, vielen Jahren an einer sehr schönen und felsigen Küste. Es war ein Leuchtturm wie aus dem Bilderbuch:  rote und weiße Ringe, schön hoch und oben unter dem Dach: das Leuchtfeuer.
Natürlich sah man ihm an, dass er seit vielen Jahren Wind und Salzwasser ausgesetzt war, aber „das Leben hinterlässt eben Spuren“. So sprach er stets mit einem Lächeln.

Ein Leuchtturm MUSS bei sich bleiben - ansonsten droht Chaos.
#psychotHHerapie via @psychothherapie Weiterlesen
Scroll-Top-Button
Copy link