Mut zu Fehlern

Fehler - Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie, Psychologischer Berater, Psychotherapeut (HeilprG) in Hamburg

Ein in meiner Praxis immer wieder auftauchendes Thema ist der Wunsch nach Fehlerfreiheit beziehungsweise Perfektion. Das Leben möge bitte reibungslos laufen und wenn man neue Tätigkeiten am zweiten Tag immer noch nicht beherrscht, dann wird man sie wahrscheinlich nie lernen.

Mut zu Fehlern via @psychothherapieMut zu Fehlern via @psychothherapie Weiterlesen

Mut und Glück

Demokrit - Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater in Hamburg

Ein Zitat von Demokrit lautet: “Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende

Wir haben wahrscheinlich schon alle die Erfahrung gemacht, dass wir uns besonders glücklich fühlten, wenn wir das Gefühl hatten, wir hätten etwas wirklich Großes bewerkstelligt. Ich denke, das Glücksgefühl steigt mit der Größe der zu bewältigenden Aufgabe. Dabei sind trotzdem zwei Dinge wichtig: das richtige Maß und der richtige Augenblick.

Mut und Glück via @psychothherapieMut und Glück via @psychothherapie Weiterlesen

Beharrlichkeit

Beharrlichkeit - Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater in Hamburg

Dranbleiben oder Loslassen?

Das Thema „Loslassen“ ist ein wichtiges Thema, denn es bedeutet, dass man sich selbst von vergangenen emotionalen Belastungen befreien kann:

  • immer wiederkehrende belastende Gedanken 
  • den Ex-Partner
  • hinderliche Gefühle wie z.B. eine irrationale Angst
  • die Kindheit 
  • die Eltern

Loslassen setzt allerdings voraus, dass man mit dem, was war, seinen Frieden geschlossen hat (siehe Staudämme).

Doch nicht immer ist Loslassen das richtige, manchmal ist aber auch das Gegenteil wichtig: Dranbleiben. Das bewusste Dranbleiben, also Beharrlichkeit zeigen, fällt uns Menschen häufig genauso schwer, wie das bewusste Loslassen.

Mit Beharrlichkeit eroberte sich unser Kater einen Platz im Hundebett. #psychotHHerapie via @psychothherapieMit Beharrlichkeit eroberte sich unser Kater einen Platz im Hundebett. #psychotHHerapie via @psychothherapie Weiterlesen

Vor Verzeihen kommt Schreien

Vor Verzeihen kommt Schreien - Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater in Hamburg

Da es in meiner Praxis häufig um innere und äußere Konflikte geht, steht auch das Thema „Verzeihen“ öfter auf der Tagesordnung.

Natürlich ist es nicht zwingend notwendig, zu schreien,- die Überschrift soll nur darauf hinweisen, dass die eigenen Gefühle im Prozess des Verzeihens nicht unter den Tisch fallen beziehungsweise nicht unter den Teppich gekehrt werden sollten.

Konflikte

Die meisten Menschen lehnen Konflikte ab und versuchen, ihnen aus dem Weg zu gehen. Leider liegt es nicht in der Natur von Konflikten, einfach zu verschwinden.

Bevor wir uns selbst oder einem anderen Menschen verzeihen können, brauchen unsere Gefühle wie Wut und Enttäuschung angemessen Raum. #psychotHHerapie via @psychothherapie Weiterlesen
Scroll-Top-Button