Vor Verzeihen kommt Schreien

Vor Verzeihen kommt Schreien - Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater in Hamburg

Da es in meiner Praxis häufig um innere und äußere Konflikte geht, steht auch das Thema „Verzeihen“ öfter auf der Tagesordnung.

Natürlich ist es nicht zwingend notwendig, zu schreien,- die Überschrift soll nur darauf hinweisen, dass die eigenen Gefühle im Prozess des Verzeihens nicht unter den Tisch fallen beziehungsweise nicht unter den Teppich gekehrt werden sollten.

Konflikte

Die meisten Menschen lehnen Konflikte ab und versuchen, ihnen aus dem Weg zu gehen. Leider liegt es nicht in der Natur von Konflikten, einfach zu verschwinden.

Bevor wir uns selbst oder einem anderen Menschen verzeihen können, brauchen unsere Gefühle wie Wut und Enttäuschung angemessen Raum. #psychotHHerapie via @psychothherapieBevor wir uns selbst oder einem anderen Menschen verzeihen können, brauchen unsere Gefühle wie Wut und Enttäuschung angemessen Raum. #psychotHHerapie via @psychothherapie Weiterlesen

Recht haben wollen

Rechthaberei - Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater in Hamburg

In Bezug auf Konflikte in Beziehungen und Ehen stehen häufig die Themen “Recht haben” und “besser wissen” im Zentrum.  Dies allerdings nicht auf einer rationalen und damit überprüfbaren Ebene, sondern auf einer emotionalen Ebene.
Und genau da beginnen viele Probleme.

Zieh dich warm an, mir ist kalt

Wir Menschen schließen nur zu gern von uns selbst auf andere. Das geschieht ganz ohne böse Absicht und geht trotzdem manchmal so weit am Ziel vorbei, dass mehr oder weniger tiefe Verletzungen zurückbleiben – zumindest auf Dauer.

Recht haben wollen via @psychothherapieRecht haben wollen via @psychothherapie Weiterlesen

Friede sei in Dir

Frieden - Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater in Hamburg

Manchmal lasse ich die Themen, die Probleme und die Wünsche meiner Klienten Revue passieren und komme immer wieder zu dem Schluss, dass alles, was wir uns im Außen wünschen, seinen Ursprung in uns haben muss, um wirklich nachhaltig zu sein.

  • Wünsche ich mir eine stabile Liebesbeziehung, dann brauche ich dafür eine stabile Beziehung zu mir selbst, sollte wissen, was meine Bedürfnisse sind und sie weitestgehend erfüllen können.
  • Wünsche ich mir einen passenden Beruf, dann muss ich wissen, welche Fähigkeiten, Ressourcen und Potentiale in mir schlummern – und die Frage klären, welche Tätigkeit mich wirklich erfüllt.
Friede sei in Dir via @psychothherapie Weiterlesen
Scroll-Top-Button