Die Psychologie hinter Hass

Teilen:

Was ist „motive attributive asymmetry“? Harald Lesch erklärt in diesem kurzen Video, wie Konflikte entstehen. Wenn wir es – zum Beispiel durch einen Perspektivwechsel – schaffen, diesen verzerrten Blick zu entzerren, dann können wahrscheinlich viele Konflikte schnell gelöst werden.
Mit wem haben Sie Konflikte? Wo können Sie Verständnis für Ihr Gegenüber haben?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Psychologie hinter Hass - Harald Lesch - Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie, Psychologischer Berater, Psychotherapeut (HeilprG) in Hamburg
Screenshot
Die Psychologie hinter Hass

Verwandte Artikel

Copy link
Powered by Social Snap