Rapper Savvy über das Tabuthema Angst

Savvy und die Angst

Der Rapper Savvy, in der Realität bekannt als Leon Mellahn, hat in seinem Leben einen schwierigen Weg durchlebt. Von unerklärlichen und heftigen Ängsten bis hin zu plötzlichen Panikattacken, wurde Leon von den Dämonen seiner Psyche gequält. Es ist kaum vorstellbar, wie sich der ständige Zustand der Angst, der von Symptomen wie Atemnot, starkem Schwitzen, Zittern und Krämpfen in den Händen begleitet wird, auf das Leben auswirkt. Doch trotz all dieser Herausforderungen, hat Leon seinen Weg gefunden, sich mit diesen Emotionen auseinanderzusetzen, sie zu kontrollieren und letztendlich zu überwinden – und die Musik spielte dabei eine entscheidende Rolle.

Durch die Musik fand Leon nicht nur einen Ausweg aus seiner persönlichen Dunkelheit, sondern auch eine Möglichkeit, seine tiefgreifenden Emotionen und Erfahrungen mit der Welt zu teilen. Seine Musik diente als Ausdruck seiner Kämpfe und Leiden, aber auch seiner Hoffnungen und Träume. Sie wurde zu einem Therapieinstrument, das ihm half, seine Ängste zu verstehen und zu verarbeiten, und bot ihm gleichzeitig eine Plattform, um anderen Menschen, die ähnliche Erfahrungen machen, Mut zu machen und sie zu inspirieren.

Angst

Doch leider ist Leon nicht der einzige, der mit diesen Herausforderungen konfrontiert ist. In Deutschland leiden schätzungsweise 10% der Kinder und Jugendlichen unter verschiedenen Formen von Angststörungen, einschließlich Panikstörungen, spezifischen Phobien, generalisierten Angststörungen und sozialen Phobien. Jede dieser Störungen zeichnet sich durch übermäßige und oft irrationale Ängste aus, die das tägliche Leben der Betroffenen erheblich beeinträchtigen können.

Eine der beunruhigendsten Aspekte von Angststörungen ist ihre Tendenz, chronisch zu werden, wenn sie nicht behandelt werden. Es hat sich gezeigt, dass unbehandelte Angststörungen das Risiko für eine Reihe von Begleiterkrankungen, einschließlich Depressionen und Suchterkrankungen, erhöhen. Depressionen, gekennzeichnet durch anhaltende Gefühle der Traurigkeit und Verlust der Freude, und Suchterkrankungen, bei denen der Betroffene eine körperliche und/oder geistige Abhängigkeit von bestimmten Substanzen entwickelt, können die Lebensqualität der Betroffenen weiter erheblich beeinträchtigen.

Die Soulbuddies

Um den Bedürfnissen der jungen Menschen, die unter Angststörungen leiden, gerecht zu werden, wurde der Verein Soulbuddies ins Leben gerufen. Dieser Verein bietet eine sofortige Hilfe für junge Menschen unter 25 Jahren, die mit psychischen Problemen zu kämpfen haben. Sie bieten Unterstützung und Begleitung, während die Betroffenen auf einen Therapieplatz warten, und stellen ein Team von Therapeuten, Pädagogen, Psychologen und Sozialarbeitern zur Verfügung, um ihre psychische Gesundheit zu stabilisieren.

Boulderpsychotherapie

In diesem Kontext gewinnt auch das therapeutische Klettern immer mehr an Bedeutung. Dieser innovative Ansatz, den Larissa Kranisch und Sabrina Höflinger im Münchner Umland eingeführt haben, nutzt die körperliche Betätigung beim Klettern, um die Symptome von Depressionen und Angststörungen zu lindern. Durch die Kombination von körperlicher Aktivität mit Achtsamkeitspraktiken und kognitiver Umstrukturierung kann therapeutisches Klettern dazu beitragen, die Symptome von Angst und Depression zu reduzieren und gleichzeitig die Fähigkeiten zur Stressbewältigung zu verbessern.

Für diejenigen, die mehr über die Welt der Angststörungen und ihre Überwindung erfahren möchten, bietet die dreiteilige Dokumentarfilmreihe „plan b“ einen tiefen Einblick. Diese Serie beleuchtet die persönlichen Kämpfe und Siege von jungen Menschen wie Leon, die gelernt haben, ihre Ängste zu überwinden. Sie stellt auch die verschiedenen Techniken und Methoden vor, die Fachleute verwenden, um Menschen mit Angststörungen zu helfen. „Plan b“ bietet eine einzigartige Mischung aus persönlichen Geschichten und Fachkenntnissen, die sowohl aufschlussreich als auch inspirierend ist. Insgesamt ist diese Serie eine wertvolle Ressource für alle, die sich mit Angst und Panikattacken auseinandersetzen, ob auf persönlicher oder professioneller Ebene.

Savvy auf Instagram
Soulbuddies
Boulderpsychotherapie

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Angst (plan b) - Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie, Psychologischer Berater, Psychotherapeut (HeilprG) in Hamburg
Screenshot

Verwandte Artikel

Facebook
Twitter
LinkedIn