Jan Göritz // Heilpraktiker für Psychotherapie

Wann Erfolg glücklich macht – und wann nicht

Dieter Lange hält den sehenswerten 20-minütigen Vortrag „Wann Erfolg glücklich macht – und wann nicht.“
Dass es ein Irrglaube ist, dass Erfolg zwangsläufig glücklich macht, beweisen etliche prominente Beispiele.
Auch mir sitzen in meiner Praxis immer wieder Klienten gegenüber, die beispielsweise sagen: „Herr Göritz, ich habe jetzt mein ganzes Leben auf dieses Ziel, auf diesen Erfolg [meist materielle oder Karriere-Ziele – Anm. Jan Göritz] hingearbeitet. Und jetzt , wo ich es erreicht habe, merke ich, dass ich gar nicht glücklich bin.“
Da wird sehr zielstrebig und sehr konsequent auf ein anvisiertes Ziel hingearbeitet, in der Annahme, dass man dann, wenn man es erreicht hat, glücklich sei („Wenn-Dann-Falle“). Auf dem Weg, dieses Ziel zu erreichen, agierten viele der Menschen so, als hätten sie Scheuklappen auf. Sie waren so darauf fixiert, dieses Ziel zu erreichen, dass sie vergaßen, zwischendurch zu überprüfen, ob das Ziel für sie überhaupt noch passend ist. Als sie es dann erreichten aber das erhoffte und erwartete Glücksgefühl ausblieb, war das Loch, das sich auftat, sehr tief.

Auch Lange stellt in seinem Vortrag die Frage „Warum Erfolg?“

Können Sie diese Frage für sich beantworten?

Hier noch einmal zum Nachlesen die im Video angesprochene Formel für Erfolg:

  • Wisse exakt was du willst – Klarheit ist Macht
  • Tu es!
  • Beobachte, was funktioniert und was nicht
  • Ändere deine Vorgehensweise

Ich wünsche Ihnen, dass Sie auf Ihrem Weg nicht in die oben angesprochene Wenn-Dann-Falle tappen. Machen Sie Ihr ganz persönliches Glück nicht abhängig von äußeren Umständen wie zum Beispiel einem gut gefüllten Bankkonto, dem Geschäftsführerposten oder dem traumhaften Partner an Ihrer Seite. Möglicherweise können Sie glücklich sein, obwohl Sie Single sind, obwohl Ihr Konto sich im Minus befindet oder obwohl Sie sich mit 450-Euro-Jobs über Wasser halten.

All das, was Erlösung verspricht, ist lediglich von unserem Geist konstruiert. Wir wissen nicht, ob es funktioniert.

Aber eines weiß ich mit Sicherheit: wenn wir solche Konstruktionen zulassen, dann machen wir uns selber unglücklich

 

Wann Erfolg glücklich macht – und wann nicht - Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater in Hamburg

Screenshot

Ähnliche Artikel:

Hadern lässt uns stehenbleiben
views 3275
Nicht alles, was wir in unserem Leben erleben, bietet Anlass zur Freude. Manches ist sogar so schlimm, dass es uns richtig aus der Bahn werfen kann. U...
Wünsche
views 2791
Einer meiner Klienten war sehr unzufrieden. Das äußerte sich in erster Linie darin, dass er immer wieder sagte: "Wenn ich doch endlich im Lotto gewinn...
Man kann tun, was man will, die Leute reden doch.
views 3281
Ein Klient erzählte mir von seiner Partnerin, die ihn mit ihrem Gemecker fast wahnsinnig machte. Als prägnantes Beispiel nannte er gemeinsame Autofahr...
Mut und Glück
views 2922
Ein Zitat von Demokrit lautet: "Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende" Wir haben wahrscheinlich schon alle die Erfahrung gemacht, dass wi...

Kommentar verfassen

Leuchtturm // © Foto: Jan Göritz - Heilpraktiker für Psychotherapie, Hamburg
Psychologische Praxis Hamburg
Jan Göritz
Hermann-Behn-Weg 20
D-20146
Hamburg

 
Facebook:
Google+:  
praxis.jangoeritz
JanGöritzHamburg
Folgen Sie mir:
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinrsstumblr
Blogarchiv